• Drachenboot 008
  • Drachenboot 004
  • Drachenboot 007
  • Drachenboot 003
  • Drachenboot 006
  • Drachenboot 002
  • Drachenboot 005
  • Drachenboot 001

zuerst aber unsere Glückwünsche an unseren Weltmeister 2017 Conrad Robin Scheibner, das hast Du klasse gemacht und erfüllt auch uns, mit ein wenig Stolz!!!

Lange ist es ruhig um uns gewesen. Auch unsere Abteilung musste mal ein wenig durchschnaufen. In den letzten Wochen und Monaten sind wieder viele Ereignisse gewesen, welche Kraft gekostet und auch viel private Zeit beansprucht haben.

Zum einen ist da der Event-Marathon, welcher unserem Verein sicherlich nicht unerheblich nutzt. Durch diese einzelnen Veranstaltungen konnte wieder Geld mit den Drachenboot eingespielt werden, was den Kindern und auch den helfenden Sparten zu Gute kommt. Rundum ist die Mühe und die Leidenschaft aller Beteiligten gelobt worden und auch eine Wiederholung für das nächste Jahr in Aussicht gestellt worden. Somit kann sich das Ergebnis der Drachenbootvermietung wieder einmal

sehen lassen. Lasst euch über das Endergebnis in diesem Jahr überraschen und schaut zur Verkündung bei der nächsten Mitgliederversammlung der Abteilung Kanu einfach vorbei. In diesem Zusammenhang ein großen Dank, man muss schon sagen wie immer, an Hummel! Jedoch bleibt hier auch zu erwähnen, dass ohne die viele freiwilligen Helfer, welche hierfür stets ihre Freizeit opfern, eine Durchführung dieser Events nicht möglich wäre. DANKE an ALLE!!!

Dann sind wir auch noch in Klein Köris gestartet. Es ist eine tolle Regatta, welche dennoch ihre Hindernisse hatte. So wollte der Wettergott nicht, dass es ein toller Sommertag würde, sondern entschied sich lieber für einen durchschnittlichen Herbsttag. Dafür waren aber die Bedingungen sehr fair, nur kann man in einem Natursee halt nicht die Bahnen gleichmäßig ausbaggern, so dass es immer Boote geben wird, welche unter Land fahren müssen. So geschah dies dann im Finale bei uns. Egal, wir können unsere sportliche Leistung ganz gut selber einschätzen und hätten an diesem Tag unter gleichen Bedingungen wahrscheinlich auch den sechsen Platz belegt. Was uns wiederum dran erinnert, dass wir eben ein noch sehr neues Team sind, welches durch gemeinsames Training und Einigkeit noch vieles erreichen kann. Daher konnten auch alle ohne Probleme aus Klein Köris abreisen oder genossen noch die große Drachenbootparty. Den Sieger und Platzierten danken wir natürlich für die tollen Rennen und freuen uns auf die nächsten. Was auch nicht unerwähnt bleiben soll, ist der tolle Umgang miteinander, so fiel uns leider mitten in der Regatta eine Frau aus und eine Ersatzfrau musste her. Die war schnell gefunden, brauchte aber ein wenig für die Anreise, so dass uns kurzer Hand "Die Freakshow" aus Cottbus eine Paddlerin für den Zwischenlauf lieh. Danke für diese unkomplizierte schnelle Unterstützung.

Ja und da ist dann auch das Training, toll kann man hier nur sagen. Trotz diverser Ausfälle, welche immer zu verzeichnen sind, können wir stolz sein, dass wir im seltensten Fall unter 16 Paddler im Boot sitzen haben. Auch sind die vielen Einheiten in welchen das Boot bis auf dem letzten Platz besetzt ist sehr häufig geworden. Viel mehr muss man tatsächlich ab und an auf ein zweites Boot ausweichen, auch wenn es manchmal nur ein Outrigger ist. Danke an uns alle für diese tolle Moral!!!

Für interessierte Paddel / Drachenbootsportler oder auch unbedarfte Interessenten kann man hier nur sagen, kommt zu uns, probiert es aus und seit euch Gewiss, wenn es nicht gerade eine Naturkatastrophe gibt machen wir Sport. In der Zeit bis August haben wir auch wieder neue Freunde und Teammitglieder gefunden, welche sich so wohl fühlen, dass man glaubt sie seien schon ewig dabei. Daher probiert es aus, wir bringen euch das Paddeln auch komplett bei, ohne dass ihr Angst haben müsst, ihr kommt nicht mit. Für den Anfänger haben wir immer alles vor Ort und genügend Bootsplätze sind auch immer da. Unsere Bootsflotte besteht ja aus zwei Zwanziger und einem Zehner Drachenboot.

Tja und dann ist da auch der Zehner gewesen, welcher uns Sorgen machte. Kein Jahr alt und schon zwei Böden weich und keiner wusste warum. Aber auch dies lies sich klären und im Rahmen der Garantie des Bootes, wurde es vom Hersteller wieder in den richtigen Zustand versetzt.

Was folgt nun noch?

Am 07.10.2017, werden "Die SportSfreunde des SCBG" vermutlich ihre letzte Wasserregatta für dieses Jahr bestreiten. Im Strandbad Weißen See heißt es dann ein letztes Mal "Are you ready, attention, go!".

Der 21.10.2017, soll noch ein besonderer Tag werden und wir hoffen, dass alles klappt. Wir möchten uns mit Freunden in Grünau zum Paddeln treffen. So soll eine Veranstaltung entstehen, welche vielleicht etwas neues für die Drachenbootfahrer bedeutet. Eine Veranstaltung ohne Startgeld, einfach nur paddeln , Spaß haben und am Abend beim Grill und Feuer mit einem Getränk der freien Wahl am Feuer über dieses und jenes quatschen. Bei Erfolg ist eine Wiederholung nicht ausgeschlossen. So haben sich in diesem Jahr als quasi Start up Team´s "Die Hawlinger", die "KSC Dragons", und "Pulsedriver" angekündigt, weitere Interessenten sind "Die Quereinsteiger" und auch "Der Fliessexpress" ist nicht abgeneigt. Wie groß und wie viele wirklich kommen, werden wir euch berichten.

Ansonsten werden wir, auch wenn es schwer fällt jetzt schon darüber zu sprechen, dieses Jahr wieder mit einer Jahresabschlussfeier beenden und vielleicht auch mal einen Indoorevent mitfahren. Aber immer ruhig, jetzt machen wir erst einmal einen Schritt nach dem anderen.

Hat jemand eine Frage, zu einer Aktivität oder möchte das alles miterleben, so nutzt doch einfach unser Kontaktformular!

Sportliche Grüße und bis bald

"Einmal Freunde, Immer Freund, SportSfreunde"

"Die SportSfreunde"

 

PS: Bilder folgen!

Zum Seitenanfang